Zum Hauptinhalt springen

Kontakt zur Pressestelle

Tel: 030/ 28 44 56 0

Mail: presse(via)zentralratderjuden.de

Presseerklärungen

| Presseerklärungen

Digital Services Act

Digital Services Act (DSA): Antisemitische Hasskriminalität im Netz europaweit bekämpfen

Der Zentralrat der Juden in Deutschland begrüßt das Vorhaben der EU-Kommission ausdrücklich, mit dem Digital Services Act (DSA) neue Richtlinien für digitale Plattformen zu erlassen. Der am heutigen Dienstag vorgelegte Entwurf ist sehr vielversprechend.

Seit der Verabschiedung der E-Commerce-Richtlinie im Jahr 2000 hat sich Hasskriminalität im Netz zu einer Gefahr nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für den gesellschaftlichen Zusammenhalt entwickelt. Die gegenwärtigen Regelungen bieten hier nur...

| Presseerklärungen

Das Gespräch suchen, für Akzeptanz werben,...

Die Corona-Pandemie und ihre Bewältigung sind für die Menschen in Deutschland und

weltweit eine schwere Belastung. Seit dem Ausbruch der Krise haben Gesellschaft und

Politik in unserem Land Vieles richtig gemacht. Die Verbreitung des Virus konnte zunächst

verlangsamt werden. Eine Überlastung unseres Gesundheitssystems wurde bisher

verhindert. Die wirtschaftlichen und sozialen Folgeschäden konnten bislang in Grenzen

gehalten werden. Seit Oktober sind die Infektionszahlen wieder stark angestiegen. Wenn wir

das aktuelle Pandemiegeschehen nicht rasch in den Griff bekommen, sind die Risiken

...

| Presseerklärungen

Paul-Spiegel-Preis 2020