Skip to main content

Kontakt zur Pressestelle

Tel: 030/ 28 44 56 0

Mail: presse(via)zentralratderjuden.de

Presseerklärungen

| Presseerklärungen

Pressemitteilung 18.04.18

Die Kultusministerkonferenz (KMK) und der Zentralrat der Juden in Deutschland haben zur Unterstützung der Lehrerinnen und Lehrer eine kommentierte Materialsammlung zur Vermittlung des Judentums in der Schule bei einer gemeinsamen Fachtagung am Mittwoch in Berlin vorgestellt. Sie ist abrufbar unter www.zentralratderjuden-kmk.de.

Bei der Tagung zu jüdischer Geschichte, Religion und Kultur kamen Experten zu dem Ergebnis, dass eine gezielte und verpflichtende Fortbildung von Lehrerinnen und Lehrern und Referendaren zu den Themen Antisemitismus sowie Judentum ein wesentlicher Beitrag zur...

| Presseerklärungen

Pressemitteilung 10.04.18

Der Zentralrat der Juden in Deutschland sieht in der Berufung eines Beauftragten für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus ein überaus wichtiges Signal. Damit zeigt die neue Regierungskoalition, dass sie dem wachsenden Antisemitismus in unserem Land nicht einfach tatenlos zusehen will. Der neue Beauftragte, den Bundesinnenminister Horst Seehofer heute bei der Kabinettsklausur auf Schloss Meseberg vorschlagen will, wird sich nachhaltig für die Bekämpfung des Antisemitismus in all seinen Erscheinungsformen einsetzen.

„Mit Botschafter Felix Klein wurde dafür ein Experte gewonnen, der auch...

| Presseerklärungen

Pressemitteilung 14.03.18

Zur Wiederwahl der Bundeskanzlerin und Ernennung der Bundesminister erklärt der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dr. Josef Schuster:
„Wir gratulieren Bundeskanzlerin Dr. Merkel zu ihrer Wiederwahl und wünschen dem von ihr geführten Kabinett viel Erfolg für die anstehenden Herausforderungen.

Die jüdische Gemeinschaft in Deutschland ist erleichtert, dass ein halbes Jahr nach der Bundestagswahl die neue Bundesregierung im Amt ist. Wir sind überzeugt, dass die Regierungskoalition weiterhin für uns ein verlässlicher Partner sein wird.

Die Bekämpfung des Antisemitismus in all...