Zum Hauptinhalt springen

Kontakt zur Pressestelle

Tel: 030/ 28 44 56 0

Mail: presse(via)zentralratderjuden.de

Presseerklärungen

| Presseerklärungen

Bundestag verurteilt Boykottaufrufe gegen Israel

Statement von Dr. Josef Schuster: 

"Die deutliche, gemeinsame Positionierung der Bundestagsfraktionen von CDU/CSU, SPD, Grünen und FDP gegen BDS ist sehr zu begrüßen. Endlich wird die anti-israelische Boykottbewegung auch auf Bundesebene klar als das benannt, was sie ist, nämlich antisemitisch. Mit diesem wichtigen Beschluss des Bundestags wird explizit der Kampf gegen Antisemitismus und die Sicherheit Israels als Teil der deutschen Staatsräson bekräftigt. Darüber hinaus sollte auch der Bundestag darauf achten, dass die Definition der International Holocaust Remembrance Alliance(IHRA)...

| Presseerklärungen

Zentralrat der Juden startet jüdisch-muslimisches...

Dieser Lage will der Zentralrat der Juden in Deutschland mit einem neuen Projekt Rechnung tragen. Unter dem Titel „Prävention durch Dialog: Jüdisch-muslimisches Gespräch neu gedacht“ starten wir in diesem Jahr bundesweit mit verschiedenen innovativen Dialogformaten. Vor Ort sollen mit unterschiedlichen Zielgruppen aus beiden Communities Begegnungen durchgeführt werden. Daneben soll der Dialog auch in den sozialen Netzwerken breiten Raum finden und eine signifikante Reichweite erreichen. Mit dem Projekt soll der jüdisch-muslimische Dialog in Deutschland auf eine neue gesellschaftliche,...