Zum Hauptinhalt springen

Kontakt zur Pressestelle

Tel: 030/ 28 44 56 0

Mail: presse(via)zentralratderjuden.de

Presseerklärungen

| Presseerklärungen

Presseerklärung zur documenta

Die neuesten Funde antisemitischer Darstellungen bei der documenta und der Umgang der Verantwortlichen mit diesen machen fassungslos. Die „Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus Hessen“ hatte Zeichnungen aus dem Jahr 1988 gefunden, die eine klar antisemitische Bildsprache beinhalten. Israelische Soldaten werden als Kinder- und Massenmörder dargestellt. Die Physiognomie der Soldaten entspringt der typisch judenfeindlichen Darstellungsweise. Zu sehen ist auch die palästinensische Figur Handala, die als Allegorie des gewaltsamen Widerstands gegen Israel gilt und auch von der...

| Presseerklärungen

Presseerklärung Paul-Spiegel-Preis für...

Die Initiative „Omas gegen Rechts“ und der Sportverein Tennis Borussia Berlin sind am heutigen Sonntag (3.7.) in Berlin mit dem Paul-Spiegel-Preis für Zivilcourage ausgezeichnet worden. Der Zentralrat der Juden in Deutschland ehrte damit das herausragende Engagement der Preisträger gegen Antisemitismus und andere Formen der Menschenfeindlichkeit sowie für unsere Demokratie.

Der Präsident des Zentralrats der Juden, Dr. Josef Schuster, betonte beim Festakt, dass es neben den Preisträgern „viele Millionen Menschen in unserem Land gibt, die für die Demokratie eintreten. Das sollten wir nicht...

| Presseerklärungen

Presseerklärung zur Fachtagung zu Antisemitismus...

Der Zentralrat der Juden in Deutschland, die Bund-Länder-Kommission der Antisemitismusbeauftragten und die Kultusministerkonferenz haben heute eine gemeinsame Fachtagung zum Thema „Herausforderungen bei der Umsetzung der Gemeinsamen Empfehlung zum Umgang mit Antisemitismus in der Schule“ in der Landesvertretung des Freistaats Bayern beim Bund ausgerichtet. Die im Juni 2021 verabschiedete Empfehlung enthält Konkretisierungen und Leitlinien für den Umgang mit Antisemitismus im Unterricht wie im schulischen Alltag. Bei der Fachtagung wurde insbesondere darüber diskutiert, wie Lehrkräfte auf...