Unterstützung israelischer Soldaten



Sie kämpfen für die Freiheit, auch für unsere Freiheit und gegen den Terror – Zentralrat ruft zur Unterstützung israelischer Soldaten auf

Der Schabbat des 7. Oktober war der blutigste Tag für Jüdinnen und Juden seit der Schoa. Gezielt schlachtete die Hamas unschuldige Menschen ab, vergewaltigte Frauen und massakrierte Kinder. Es ist das Pogrom unserer Zeit. Mehr als 300.000 Frauen und Männer stellen sich dieser Barbarei entgegen. Israelische Soldaten sind keine Maschinen; sie sind Menschen. Sie haben Ängste und Sorgen. Sie sind genau in dieser Menschlichkeit wahre Helden. Wir stehen zu ihnen. Wir wollen sie unterstützen und rufen dazu auf: Solidarität mit den Soldatinnen und Soldaten der Israel Defense Force (IDF). Durch eine Spende für die Association for Israel‘s Soldiers (AIS) können wir ihnen in dieser Situation ein klein wenig beistehen, nicht nur ideell, sondern konkret vor Ort. Die AIS kümmert sich um alle Belange der Soldaten, von der medizinischen Versorgung bis hin zu den Bedarfen des täglichen Lebens. Jeder Beitrag zählt.


Wer das Existenzrecht Israels untermauert, der muss sich mit den tapferen Soldatinnen und Soldaten der IDF solidarisieren. Ohne sie kann Israel nicht existieren! Sie riskieren ihr Leben im Kampf gegen den Terror und der Verteidigung aller Bürger Israels. Sie haben keine andere Wahl. Wir haben großen Respekt vor diesen häufig noch jungen Frauen und Männern. Die jüdische Gemeinschaft blickt mit großer Sorge und Mitgefühl auf diesen Krieg, denn es geht auch um ihre Lebensversicherung: den jüdischen Staat. Gleichzeitig ist die IDF ein Bollwerk gegen den islamistischen Terror. Die Soldatinnen und Soldaten der IDF verteidigen gegen die Hamas-Terroristen auch unsere Art zu leben, unsere Freiheit, unsere Demokratie. Der Aufruf der Hamas zu einem weltweiten Tag des Zorns und zu Gewalt gegen Jüdinnen und Juden und die ideologische Verachtung der westlichen Demokratie hat dies einmal mehr gezeigt. Darum: Wir unterstützen die Soldatinnen und Soldaten der IDF! 

 

Spenden Sie für die Association for Israel’s Soldiers über

 www.zentralratderjuden.de/spenden

Am Israel Chai! Es lebe Israel!

Berlin, 19. Oktober 2023 / 4. Cheschwan 5784

Weitere Artikel

Statement Dr. Schuster zum...

Die Ergebnisse des Verfassungsschutzberichtes sind ebenso alarmierend wie kaum überraschend

Statement zum Beschluss des Kuratoriums der TU...

Der Zentralrat der Juden in Deutschland äußert sich kritisch zum jüngsten Beschluss des Kuratoriums der TU Berlin.

Dr. Schuster zur Europawahl

Statement zum vorläufigen Ergebnis der Europawahl in Deutschland

Statement zur Senatssitzung der TU Berlin

Der Schritt von Prof. Rauch, nun ein Disziplinarverfahren gegen sich einzuleiten, ist der nächste Akt eines für die TU Berlin unwürdigen Vorgangs.