Trauer um Filmproduzent Artur Brauner



Der Zentralrat der Juden in Deutschland würdigt Artur Brauners Leben und Lebenswerk

Dr. Josef Schuster: „Artur Brauner war einer der wichtigsten Filmproduzenten Deutschlands. Mit seinen Produktionen hat er die Filmlandschaft bereichert und nachhaltig geprägt. Artur Brauner, der 49 Verwandte im Holocaust verlor und die Schoa versteckt in den Wäldern der Sowjetunion überlebte, wagte nach dem Krieg den Neuanfang in Deutschland. Mit seinen Filmen wollte Artur Brauner nicht nur unterhalten, er nutzte das Medium Film auch um die Zuschauer über das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte aufzuklären und seine eigenen Erlebnisse zu verarbeiten. Artur Brauner engagierte sich Zeit seines Lebens für Demokratie, Verständigung und Toleranz. Die jüdische Gemeinschaft in Deutschland verliert einen großen Filmemacher, einen Streiter für die Demokratie und einen warmherzigen, klugen und humorvollen Menschen. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.“

Weitere Artikel

Zentralrat der Juden begrüßt schärfere Bestrafung...

Der Zentralrat der Juden in Deutschland begrüßt die Ankündigung von Bundesjustizministerin Christine Lambrecht, antisemitische Tatmotivation bei der...

Mit neuer Direktorin gute Lösung für Jüdisches...

Der Zentralrat der Juden in Deutschland begrüßt die Entscheidung des Stiftungsrats des Jüdischen Museums Berlin, Hetty Berg als neue Direktorin zu...

Kampf gegen Antisemitismus verstärken

Ratsversammlung des Zentralrats der Juden

Jüdischer Wohltätigkeitstag Mitzvah Day 2019

Zahlreiche soziale Aktionen jüdischer Gruppen – Jüdisch-muslimisches Umweltprojekt in Berlin-Marzahn