Konferenz: Von der Kunstfreiheit gedeckt?



Die Amadeu Antonio Stiftung, das American Jewish Committee Berlin, die Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz und der Zentralrat der Juden in Deutschland laden am 11. Mai zu einer gemeinsamen Konferenz ein:

PRESSEEINLADUNG

 

„Von der Kunstfreiheit gedeckt?“
Aktuelle Herausforderungen im Umgang mit Antisemitismus
in Kunst und Kultur

 

am Donnerstag, 11. Mai 2023, 9:00 – 20:30 Uhr
in der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz

 

Programm mit ausführlichen Panelbeschreibungen und Presseakkreditierung:

www.ghwk.de/de/presse

 

Weitere Informationen zur Konferenz entnehmen Sie bitte der angehängten Einladung.

 

EINLADUNG ALS DOWNLOAD

 

Berlin, 30. März 2023 / 8. Nissan 5783

Weitere Artikel

Statement zum Beschluss des Kuratoriums der TU...

Der Zentralrat der Juden in Deutschland äußert sich kritisch zum jüngsten Beschluss des Kuratoriums der TU Berlin.

Dr. Schuster zur Europawahl

Statement zum vorläufigen Ergebnis der Europawahl in Deutschland

Statement zur Senatssitzung der TU Berlin

Der Schritt von Prof. Rauch, nun ein Disziplinarverfahren gegen sich einzuleiten, ist der nächste Akt eines für die TU Berlin unwürdigen Vorgangs.

Statement Dr. Schuster zu den Entwicklungen an der...

Die Entschuldigung der TU-Präsidentin für das Liken von antisemitischen Tweets ist für mich nicht glaubwürdig; sie baut auf Ausflüchten und dem...