Presseerklärung Jüdische Akademie



Bau der Jüdischen Akademie startet

Foto: Turkali Architekten

Der Zentralrat der Juden in Deutschland wird im Spätsommer mit dem Bau der Jüdischen Akademie beginnen. Dies ist die erste überregionale jüdische Institution dieser Art, die nach der Schoa errichtet wird. Der Neubau, der eine frühere Professorenvilla integriert, wird in der Senckenberganlage in Frankfurt am Main entstehen. Der Erste Spatenstich im Beisein von Bundesinnenminister Horst Seehofer und dem hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier findet am Donnerstag, 2. September 2021, 14.00 Uhr statt. Dazu erhalten Sie eine gesonderte Presse-Einladung mit Möglichkeit zur Akkreditierung!

Der Bau der Jüdischen Akademie wurde vom Frankfurter Architekten Zvonko Turkali entworfen. Die Gesamtkosten des Projekts liegen bei 34, 5 Millionen Euro, die gemeinsam vom Bund, dem Land Hessen, der Stadt Frankfurt und dem Zentralrat der Juden getragen werden. Die Fertigstellung des Baus ist für Ende 2023 geplant. 2024 soll die Jüdische Akademie ihren Betrieb aufnehmen.

Die Jüdische Akademie steht in der Tradition des in den 1920er Jahren gegründeten Jüdischen Lehrhauses, das in Frankfurt von Franz Rosenzweig geleitet wurde. In der Akademie sollen wichtige öffentliche Diskurse aufgegriffen und um die jüdische Perspektive bereichert werden. Damit will die Jüdische Akademie dazu beitragen, die Akzeptanz für religiöse und kulturelle Pluralität in Deutschland zu erhöhen.

Dazu erklärt der Präsident des Zentralrats der Juden, Dr. Josef Schuster: „Das intellektuelle jüdische Leben erhält mit der Akademie einen neuen Mittelpunkt. Wir wollen sowohl der jüdischen Gemeinschaft in ihrer Pluralität eine Plattform bieten als auch vor dem Hintergrund der deutsch-jüdischen Geschichte in die Gesamtgesellschaft hineinwirken und den interreligiösen Dialog pflegen. Unterschiede aushalten und Gemeinsamkeiten stärken – das soll dieser moderne Ort jüdischen Denkens leisten.“

 

Weitere Informationen: https://www.zentralratderjuden.de/der-zentralrat/juedische-akademie/

Weitere Artikel

Juden gegen die AfD

Aufruf jüdischer Organisationen zur Bundestagswahl

Presseerklärung zum Spatenstich der Jüdischen...

Mit Erstem Spatenstich hat Bau der Jüdischen Akademie begonnen

Pressemappe Spatenstich Jüdische Akademie

Feierlicher Spatenstich der Jüdischen Akademie am 02. September 2021

Buber-Rosenzweig-Medaille

Laudatio des Präsidenten des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dr. Josef Schuster, auf Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Verleihung der...