Masal tow! Zum 85. Geburtstag von Charlotte Knobloch



Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern und ehemalige Zentralratspräsident feierte am Sonntag

Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dr. Josef Schuster, hat Charlotte Knobloch von Herzen zum 85. Geburtstag gratuliert. „Mit bewundernswerter Energie setzt sich Charlotte Knobloch seit Jahrzehnten für die jüdische Gemeinschaft in Deutschland und als Gemeindepräsidentin für die Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern ein. Der Bau der neuen Synagoge samt Gemeindezentrum in München ist dabei besonders zu erwähnen. Ihr Engagement ist für uns alle vorbildlich. Zu Recht genießt sie in Deutschland und international in Politik, Wirtschaft und Kultur hohes Ansehen und Respekt“, sagte Dr. Schuster.

Von 1997 bis 2006 war Charlotte Knobloch Vizepräsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland. 2006 wurde sie zur Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland gewählt. Das Amt hatte sie bis 2010 inne. Seit mehr als 30 Jahren steht sie der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern vor.

Weitere Artikel

Ankündigung Veröffentlichung Executive Summary

Ergebnis der vom Zentralrat der Juden in Deutschland in Auftrag gegebenen unabhängigen Untersuchung zu den Vorwürfen am Abraham-Geiger-Kolleg in...

Die Betroffenenperspektive stärken

Die Nationale Strategie gegen Antisemitismus und für jüdisches Leben setzt ein wichtiges Zeichen zur richtigen Zeit

Zeichen der Kontinuität: Dr. Schuster in eine...

Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dr. Josef Schuster, ist am Sonntag in Frankfurt am Main in seinem Amt bestätigt worden. Das...

Statement zum Abbruch des Symposiums „Wie erinnern...

Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dr. Josef Schuster, zum Abbruch des Symposiums „Wie erinnern wir den 9. November?“: