Abschied von Amos Oz



Statement vom Präsidenten Dr. Josef Schuster zum Tod des israelischen Schriftstellers Amos Oz

(Foto: Wikimedia Commons/Lesekreis/CC 0)

„Mit Amos Oz verliert die Welt viel zu früh einen wunderbaren Erzähler, der zahlreiche Schriftsteller Israels geprägt und uns allen eine Fülle an Geschichten geschenkt hat. Zugleich war Amos Oz ein unerschütterlicher Kämpfer für den Frieden und die Aussöhnung im Nahen Osten. Sein Engagement und seine Romane sind sein Vermächtnis und für uns bleibende Verpflichtung. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie."

Weitere Artikel

Trauer um Rabbiner William Wolff

Mit großer Betroffenheit hat der Zentralrat der Juden in Deutschland die Nachricht vom Tod des langjährigen Landesrabbiners von...

Schon immer Tachles

Zentralrat der Juden feiert mit digitalen Formaten sein 70-jähriges Bestehen

Geschäftsführer Daniel Botmann im Amt bestätigt

Das Direktorium des Zentralrats der Juden in Deutschland hat am Sonntag (28. Juni 2020) Geschäftsführer Daniel Botmann wiedergewählt. Er wurde bis...

Gemeindetag 2019 Rückblick

Hier finden Sie ein Rückblickvideo vom Gemeindetag 2019 auf YouTube.